Handball-Grundschulaktionstag in Knittlingen

21.10.2016

Zusammen mit der Faustschule Knittlingen veranstaltete der TSV am Freitag Morgen, den 21.10.2016, den landesweiten Grundschulaktionstag für 2. Klassen in Sachen Handball. Bestens organisiert durch Sportlehrer Dischinger und zusammen mit 8 Helfern des TSV Knittlingen wurden insgesamt 8 Gruppen an die Sportart Handball herangeführt. Die Gruppen spielten von 10.00 bis 12.00 Uhr Handball, durften aber auch ihre Motorik und Geschicklichkeit in den angebotenen 7 Spielstationen testen. Insgesamt waren 60 Schülerinnen und Schüler der Faustschule dabei. Man kann sagen die Resonanz war sehr gut. Es hat allen sehr viel Spass gemacht. Die Kinder bekamen dann zum Abschluss die vom Badischen Handballverband zur Verfügung gestellten Urkunden und Handballanstecker. Lehrer Dischinger dankte  zum Abschluss allen Teilnehmern. Die Schülerinnen und Schüler wurden dann ins Wochenende verabschiedet, natürlich mit der Hoffnung, dass das eine oder andere Kind sich mal beim Handballtraining des TSV Knittlingen sehen lässt. Dieses findet immer mittwochs um 15.30 Uhr in der Sporthalle Knittlingen statt.

 

Junge Handballerinnen und Handballer wollen hoch hinauf!!!!

Kooperation Handball
Faustschule-TSV Knittlingen erfolgreich fortgesetzt
 
Die erste Aufgabe, die die Handballkooperationsgruppe bei ihrem ersten Treffen zu bewältigen meisterten sie mit Bravour. Gemeinsam wurde ein Mattenberg bestiegen.
 
Im Schuljahr 2010/2011 sollen noch weitere hohen Ziele erreicht werden.
 
Erstmals nimmt die Gruppe am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil.
Hierfür muss in der nächsten Zeit fleißig trainiert werden.
 
Weiterhin beteiligten sich die Handballtalente mit einer Show beim Jahresfest des TSV Knittlingen.
 
Inzwischen wurden bereits zwei Freundschaftsspiele zwischen der Vereins-E-Jugendmannschaft und der Kooperations-Schulmannschaft ausgetragen.
Beide Male kam es zu sehr spannenden Treffen die jeweils unentschieden endeten.
 
Kooperationsleiter
H.-J.Grether

Start des 4. Kooperationsjahres

Kooperation Johannes Faust Schule – TSV Knittlingen
 
Kooperationsmaßnahme Handball erfolgreich fortgesetzt
 
Bereits im 4. Jahr befindet die vergangenene Woche erneute gestartete Kooperationsmaßnahme.
Leiter und Trainer ist Hans-J.Grether, der von Schülersportmentor Felix im Rahmen dessen SE-Einsatzes unterstützt wird.
 
Waren in den ersten beiden Jahren die 5./6.Klässler die Zielgruppe, so findet die Maßnahme jetzt zum zweiten Mal für die 3./4 Klässler statt.
 
Erneut haben sich 16 Kinder hierfür angemeldet und haben bereits seit 2 Wochen viel Spaß an der für sie neuen Sportart gehabt.
Im Mittelpunkt stand bereits das Zielspiel Handball im Vordergrund. Selbstverständlich nicht mit je 7 Spielern sondern nur mit je 3 Spielern.
Dabei zeigten die 10 Jungen und 6 Mädchen viel Spielverständnis und Bewegungstalent.
Besonders die Mädchen waren nicht zu bremsen und waren von dem Spiel fasziniert.
 
Sollten die Fortschritte weiter so groß sein, so werden sich diese Handballer/innen schon bald der Öffentlichkeit präsentieren.
 
H.-J.Grether


Mädchenhandball ist in!

Wer hätte das gedacht?

Dominieren doch in aller Regel die Jungs die Ballsportarten.
Als jedoch Handballtrainer H.Grether sich die Anmeldungen für die Kooperationsmaßnahme Schule-Verein in Augenschein nahm, fand er auf der Anmeldeliste tatsächlich 10 Mädchen und lediglich 2 Jungen
Mit großem Eifer trainiert und spielt nun die neu gegründete Gruppe der 9/10jährigen Kinder Mittwoch nachmittags in der Sporthalle und lässt sich die die Geheimnisse des Handballspiel einweihen.

Mit vollem Einsatz um den Ball und voller Begeisterung sind die Mädchen bei der Sache. Tore erzielen macht besonders viel Spaß. Und Allen kann man ein gewisses Talent nicht absprechen. Die meisten haben bereits den Mut aufgebracht und sich auch einmal als Handballtorwart versucht.

Dass Handball manchmal Schmerzen bereiten kann, mussten manche auch bereits erfahren, was sie jedoch nicht vor dem Weitermachen zurückschrecken ließ.

In den kommenden Wochen soll weiterhin kräftig geübt werden, um zu gegebener Zeit sich gegen einen Gegner vor Publikum messen zu können.

H.-J.Grether

Gelungener Auftritt der Ballgrundschüler

Unter den Augen einer großen Anzahl von Eltern und Geschwistern hatten die Kinder der Handball - Kooperationsmaßnahme Schule-Verein ihren ersten öffentlichen Auftritt.

Spielgegner war die E-Jugendmannschaft des TSV Knittlingen mit ihren Trainern H.Gerlach und Michael Hörandel, der sich dankenswerter Weise als Schiedsrichter betätigte.

Alle teilnehmenden Kinder 13 Mädchen und 2 Jungen war schon seit Tagen aufgeregt gewesen, wollten sie doch zeigen, was sie in den vergangenen 4 Monaten gelernt hatten.

Mit viel Begeisterung waren sie bei der Sache, mussten jedoch schnell erkennen, dass die größeren und älteren Jungs der E-Jugend ihnen doch einiges an Kraft, Handlungsschnelligkeit und Spielerfahrung voraus haben.

  • Dennoch schlugen sie sich wacker. Einige Mädchen erkannten, wie man schnell nach vorne prellen muss um dann einen Wurf anbringen zu können. Gelegentlich konnte man auch einen Sprungwurfversuch erkennen.
  • Schließlich gelang es sogar einig Torerfolge zu erzielen.
  • Auf der anderen Seite gelang es den beiden eingesetzten Torhütern nicht immer die gezielten Torwürfe zu parieren.

Insgesamt kann man jedoch von einem interessanten und erfahrungsreichen Sportnachmittag sprechen, der letztendlich mit Beifall für die anwesenden Zuschauer und dem Verdrücken von Mohrenköpfen endete.

Kooperationsleiter
H.-J.Grether

Handballbegeisterung beim 1. Grundschul–Handballfest

130 Kinder aus 5 Klassen beteiligten sich am Handballfest, das in Kooperation mit dem TSV Knittlingen in Verbindung mit dessen Handballfest ausgetragen wurde.


5 Mädchengruppen und 5 Jungengruppen der 3. und 4. Klassen traten begleitet  von ihren Klassenlehrern an.

Außer bei den umkämpften Handballspielen, die auf 2 Spielfeldern ausgetragen wurden, hatte die Kinder an 5 Spielstationen die Gelegenheit ihr Können zu zeigen.

In den Wochen zuvor wurden die Schülerinnen und Schüler bereits intensiv vorbereitet und lernten die Grundregeln des Handballspiels kennen.

Am Ende der gelungenen Veranstaltung gab es nur Sieger und Handballabteilungsleiter W.Vetter konnte unter Mithilfe von Kooperationsleiter H.Grether allen Klassen eine Urkunde und jedem Teilnehmer ein Armbändchen mit der Aufschrift “Handballer ticken anders“ überreichen.

Besonders bedankte er sich noch beiden Schülersportmentoren Dennis, Tolunay, Isat und Arbenit, die in hervorragender Weise die Kinder zusammen mit den Vereinsbetreuern angeleitet hatten.


4 Bilder
        
Schule Verein