VORSCHAU

Am Samstag geht es zum Derby gegen den TV Ispringen

Gleich weiter geht es am kommenden Samstag Abend, um 19.00 Uhr in der Ispringer Sporthalle in der Turnstrasse 50. Im kreisinternen Derby treffen dort dann der alteingesessene Verbandsligist Ispringen und der Newcomer TSV Knittlingen aufeinander.

Es liegen lange Jahre zurück als die beiden Mannschaften aus dem Altkreis Pforzheim aufeinander trafen. Heute stellt sich die Situation so dar, der TV Ispringen liegt derzeit mit 10:10 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und damit genau in der Mitte der VL. Ispringen hat seine 10 Punkte aus den Spielen gegen Eppelheim, Eggenstein, Großsachen, TGS Pforzheim und Stutensee geholt und wird bestimmt alles daran setzen auch am Samstag Abend zuhause den Neuling Knittlingen zu besiegen.

Für den TSV wird dies einmal mehr eine knifflige, bestimmt nicht leichte, Aufgabe werden.

Alle TSV-Spiele am kommenden Wochenende

EVENTS

TSV Handballer & Fans fahren mit dem Bus nach Weschnitztal

Mitfahren können alle Handballbegeisterte zum Auswärtsspiel in das knapp im hessischen liegenden Weschnitztal setzt der TSV Knittlingen einen Bus ein. Das Weschnitztal liegt an der Bergstrasse und für den TSV die weiteste Reise der Verbandsligarunde.

Das Weschnitztal liegt im vorderen Odenwald. Diese Ecke ist eine richtige Handballecke. Dort liegen u.a. Hemsbach, Großsachsen, Birkenau und Leutershausen. Die HSG Weschnitztal war vor der Runde aus Hessen nach Nordbaden gewechselt. Gegen einen Unkostenbeitrag von € 15.00 haben Knittlinger Fans die Möglichkeit, zusammen mit der Mannschaft, da mitzufahren und die Mannschaft zu unterstützen.

Anmelden kann man sich bei den Heimspielen an der Getränkekasse in der Sporthalle. Das Spiel findet am Samstag, den 28.01.2023 statt. Abfahrt ist um 16.00 Uhr.

Wir sind TSV Handball

Eine Übersicht der TSV Knittlingen Handball Spieler

Handball ist unsere Leidenschaft

Der TSV Knittlingen ist ein handballverrückter und teamorientierter Verein.
Uns verbindet die Leidenschaft Handball.
„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“ meinte einst unser Alt-Kanzler Helmut Schmidt.
Wer keine Visionen und Ziele hat, lebt andererseits in den Tag hinein und kommt keinen Schritt voran.
Die neue Abteilungsleitung mit Klaus Meiser an der Spitze, wurde im Mai 2016 von den Mitgliedern gewählt und hat sich zum Ziel gesetzt, den Handballsport in Knittlingen und über die Region hinaus, attraktiv für Sportler, Zuschauer und Sponsoren zu machen.
Für die Umsetzung unserer Vision bauen wir auf ein motiviertes Team in der Abteilungsleitung.
Aber auch unsere Trainer und Betreuer engagieren sich stark und alle ziehen an einem Strang.
“Wir wollen uns sportlich und organisatorisch immer weiterentwickeln!“
Für die erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung mit den entsprechenden Maßnahmen zeichnet sich die Abteilungsleitung verantwortlich.
Dies ist eine mehrjährige Aufgabe.
Packen wir es gemeinsam an!
Wenn Du auch handballverrückt werden willst, nimm Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns über jedes weitere Teammitglied – ob jung oder alt, ob aktiv oder passiv.

Jeder ist herzlich willkommen.

Besuchen Sie TSV Knittlingen Handball auch auf Facebook

10 Gründe die für Handball sprechen

  • 40-60 Minuten voller Emotionen, Adrenalin, Spannung und eine Achterbahnfahrt der Gefühle

  • Handball wird in der Halle gespielt, temporeich, attraktiv und wetterunabhängig

  • Es fallen viele Tore, langweilige 0:0 Spiele gibt es nicht. Die Zuschauer haben eine 100 Prozent Torgarantie

  • In keinem anderen Sport werden so spektakuläre Tore geschossen

  • Nirgends sind die Torhüter verrückter als beim Handball

  • Handball umfasst Teamgeist, Athletik, Spannung, Spaß, taktische Raffinessen, überraschende Spielausgänge

  • Handballer sind hart im nehmen, da gibt es immer Körperkontakt

  • Immer viel Spannung, Spiele mit 4-5 Toren können jederzeit gedreht werden

  • Ball-hin-und-her-Geschiebe gibt es nicht. Die Regel „ passives Spiel „ setzt die Mannschaften unter Druck, Tore erzielen zu müssen

  • Gemecker wird beim Handball bestraft

Menü