Das TSV Knittlingen Logo
1. Mannschaft

TSV Handballer starten mit der Saisonvorbereitung

Obwohl die Politik noch nicht geklärt hat, wie es nach Corona in der Sportart Handball weitergeht, bereiten sich die Handballer des TSV Knittlingen wie gewohnt auf die neue Runde vor und zwar so als würde die, wie immer, Ende September beginnen.

Der TSV steht vor seiner zweiten Saison in der  Landesliga. Dort haben nach dem Abbruch der Serie der TSV Rintheim und die SG Odenheim/Unteröwisheim den Sprung in die Verbandsliga geschafft. Absteiger gibt es in diesem Jahr keine. Aufsteigen von unten werden der Post SV Karlsruhe und die SG Sulzfeld/Bretten.

Knittlingen hatte als Dritter die letzte Saison abgeschlossen. Mannschaften wie Durlach, Hambrücken/Weiher und Neuthard standen dem TSV mit nur einem geringen Abstand auf den Füßen. Inwieweit ein Ziel wie im Vorjahr wieder machbar sein wird, bleibt die große Frage. Alle rüsten auf, alle knien sich rein und alle wollen bestens vorbereitet in die Runde starten. Ob das Ganze dann mit Zuschauern oder ohne erfolgt, steht noch in den Sternen.

Personell wird es im Knittlinger Kader Veränderungen geben. Ivan Stojchevski ist in seine Heimat Mazedonien zurückgekehrt, Mathias Häfele hat seine Laufbahn beendet, wie auch Marco Hauk, Robin Hornberger hat den Verein in Richtung Büchenau verlassen. Wir bedanken uns noch einmal ganz recht herzlich für das jahrelange Engagement, das den TSV unter anderem in die Landeliga gebracht hat und wünschen allen für die Zukunft alles Gute. Ihr werdet dem TSV nicht nur auf dem Spielfeld fehlen. Wir hoffen, Euch auch zukünftig bei dem ein oder anderen Spiel und auch sonstigen TSV-Veranstaltungen zu treffen. Ivan haben wir bedingt durch seine Heimreise schon gebührend verabschiedet. Bei den anderen Spielern wird dies natürlich, wenn es wieder möglich ist, noch in offizieller Form stattfinden. Alle waren tragende Säulen im Knittlinger Spiel, es wird bestimmt schwer werden die Abgänge zu ersetzen. Die Verantwortlichen in der Handballabteilung kennen seit Langem die Vorgabe, diese Vakanz, aufzufüllen und haben Stand heute bereits bestens reagiert. Die Neuzugänge werden wir in den nächsten Wochen vorstellen.

 

 

Menü