Das TSV Knittlingen Logo
D-Jugend

TSV D-Jugend kämpft und siegt 21:18 in Forst

Im ersten Spiel des noch jungen Jahres ging es für die Knittlinger D-Jugend zum Auswärtsspiel beim Tabellenfünften, dem TV Forst. Nach der Weihnachtspause durfte man durchaus gespannt sein, wie die Mannschaft aus den Startlöchern kommt und so stellte man sich auf Knittlinger Seite auf ein schweres Spiel ein. Diese Erwartung wurde erfüllt, ein umkämpftes Spiel das dank einer geschlossenen Abwehrleistung und eines gut aufgelegten Goalgetters Maximilian Böhm letztlich mit 21:18 verdient gewonnen werden konnte.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (2:2) konnte sich der TSV in der Folge dann auf 2:5 bzw. 4:7 (12. Min.) absetzen, Basis hier die gute Abwehrarbeit und ein gut haltender Torwart Dejan Stavreski. In den letzten 8 Minuten der ersten Hälfte  kam das Knittlinger Angriffsspiel ins Stocken, nicht zuletzt wegen einer unzureichenden Chancenverwertung bei klaren Wurfgelegenheiten von Kreis und den Außenpositionen. Forst nutzte dies konsequent und ging quasi mit dem Halbzeitpfiff mit 10:9 in Führung.

Mit dem Beginn der 2. Spielhälfte waren die Knittlinger Jungs wieder voll da, kämpften in der Abwehr aufopferungsvoll und stemmten sich gemeinsam mit Erfolg gegen eine drohende Niederlage. Nach dem 11:11 erzielte Fabian Hartmann mit seinem Treffer zum 11:13 erstmals wieder einen 2-Tore Vorsprung für den TSV, in Spielminute 29 stand es 14:15 für Knittlingen. Dann die Crunch-Time, Levin Stumpp und Maximilian Böhm konnten ihren Kreisläufer Dominik Obranovic gut in Szene setzen und dieser erzielte 4 Tore in Folge zum zwischenzeitlichen 16:19. Diesen Vorsprung brachte man dann sicher ins Ziel, gewann 21:18 und steht damit weiterhin auf Platz 2 der Landesliga Süd.

Der TSV spielte mit Dejan Stavreski, Caspar Weiss; Bryton Mayer 2, Dominik Obranovic 4, Levin Stumpp 1, Frederik Fischer, Maximilian Böhm 14/4, Fynn Regelmann, Noel Burkhardt, Fabian Hartmann 2, Felix Giebmeyer, Rául Montes Mata.

 

Das nächste Spiel findet dann wieder in Knittlingen statt, am 26.01.2020 ist Post Südstadt Karlsruhe zu Gast. Anwurf ist um 15:45 Uhr, wir freuen uns wieder auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung!

 

BILDERGALLERIE:

Menü